FÖR PLATT e. V.

Plattdeutsch aktiv an die nächste Generation weitergeben

Plattdeutsch auf Ortstafeln

 

Wenn eine Gemeinde auf den Ortstafeln auch den plattdeutschen Namen angeben möchte, ist auf dem Dienstwege ein Antrag für die zweisprachige Führung des Ortsnamens auf Ortstafeln (Zeichen 310 StVO) an das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zu stellen. Dazu ist zunächst ein Ratsbeschluss erforderlich.

Wenn ein Gemeinderat die Absicht hat, einen solchen Antrag zu stellen, sind folgende Überlegungen wichtig:

 

- Wie wird der Name auf Plattdeutsch ausgesprochen? Dazu sollte aufgezeichnet werden, wie man den Namen in internationaler Lautschrift (wie in Wörterbüchern) darstellt.

 

- Es sollten auch Überlegungen angestellt werden, wie es zu diesem plattdeutschen Namen gekommen ist. Wenn es historische Quellen und urkundliche Erwähnungen gibt, sollen sie herangezogen und aufgeschrieben werden.

 

- Wie soll der Name geschrieben werden? Die vom Verein För Platt e. V. erarbeitete zweisprachige Kreiskarte kann dazu einen Hinweis geben, aber die Schreibweise ist keineswegs verbindlich und sollte sorgfältig überlegt sein. Auch Ortsfremde sollen ja den Namen möglichst richtig aussprechen können, wenn sie ihn lesen.

Wenn ein Ratsbeschluss vorliegt, soll der Vorschlag für die Schreibweise auf der Ortstafel mit den zur Verfügung stehenden Dokumenten (historische Schreibweisen) an das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) geschickt werden, um die Schreibweise mit den dortigen Experten abzustimmen.

Wenn das INS Grünes Licht gegeben hat, kann die Gemeinde über den Landkreis Harburg den offiziellen Antrag an das Niedersächsische Minsiterium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr stellen, dem folgende Unterlagen beizufügen sind:

- eine Übersetzung oder Erklärung des Namens,

- eine phonetische Aufzeichnung der heute gängigen Aussprache

- historische Quellen und urkundliche Erwähnungen, sofern vorhanden

- einen mit dem INS auf der Basis der vorgenannten Dokumente abgestimmten Vorschlag für die Schreibweise auf der Ortstafel – nur Schriftzeichen, die im Hochdeutschen üblich sind.

 

Wenn die Genehmigung vorliegt, dürfen die Ortstafeln mit der niederdeutschen Komponente aufgestellt werden. Das kann auch erst dann geschehen, wenn alte Ortstafeln abgängig sind. Es müssen auch nicht alle Ortstafeln ersetzt werden. Wenn man aber den Beschluss des Rates möglichst zügig umsetzen will, sollte man vielleicht versuchen, Sponsoren dafür zu finden, um die Kosten für den Steuerzahler (ca. 150 € pro Ortstafel) möglichst gering zu halten.

 

Die Anschrift des INS lautet:

Institut für Niederdeutsche Sprache e. V. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schnoor 41 28195 Bremen Tel.: 0421 – 32 45 35 Fax: 0421 – 337 98 58

 

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Postfach 101

3001 Hannover

Tel.: 0511 / 120 78 48

Fax: 0511 / 120 99 78 48

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

* * * * *

Ortsnamen und Landschaftsteile im Landkreis Harburg auf Plattdeutsch

zusammengestellt von Otto Schneider und Herbert Timm 2006

 

Neu-Wulmstorf und Umgebung

 

Rübke Rübk

Neu-Wulmstorf Vosshusen

Wulmstorf Wulmstörp

Daerstorf Darstörp

Ardestorf Arsdörp

Elstorf Ilstörp

Schwiederstorf Schwierstörp

Ohlenbüttel Ohlenbüttel

Rade Raad

Nincoper Deich Ninköper Diek

Piepe Piep

Finkenreich Finkenriek

Rübker Bruch Rübker Brook

Ovelgönner Moor Övelgönner Moor

Wulmstorfer Moor Wulmstörper Moor

Elstorfer Moor Ilstörper Moor

Wesen-Berg Wäsenbarg

Die Schwarzen Berge De Swatten Bargen

Tempelberg Tempelbarg

Wulmstorfer Heide Wulmstörper Heid

Fistel-Berge Fistel-Bargen

Die Diebeskuhlen Deepskuhlen

 

Rosengarten und Umgebung

 

Ehestorf Ehstörp

Alvesen Alvsen

Vahrendorf Vohrndörp

Sottorf Sottörp

Leversen Leversen

Westerhof Westerhoff

Rosengarten Rosengoorn

Tötensen Tötsen

Sieversen Sieversen

Langenrehm Langenrähm

Emsen Ems

Iddensen Jiddens

Nenndorf Ninndörp

Eckel Eeckel

Vaensen Vaans

Vierberg Veerbarg

Stuvenwald Stubenwoold

Sieverser Sunder Sieverser Sunner

Im Kölken In'n Kölken

Karlstein Karlsteen

Forstamt Rosengarten Rosengoorn

Ganna-Berg Ganna-Barg

 

Hollenstedt und Umgebung

 

Rahmstorf Rahmstörp

Moisburg Misborg

Ruhmannshof Rühmannshoff

Grauen Grauen

Eversen-Heide Eversche Heid

Eversen Eversen

Bachheide Höll

Regesbostel Resbossel

Staersbeck Starsbeek

Wohlesbostel Wosbossel

Emmen Emm

Podendorf Podendörp

Appel Appel

Appelbeck Appelbeek

Oldendorf Oolendörp

Mienenbüttel Mienenbüttel

Halvesbostel Hassbossel

Holtorfsbostel Holtörp

Hollenstedt Hullnst

Holvede Holv

Dierstorf Dierstörp

Wennerstorf Wennerstörp

Wenzendorf Winzendörp

Klauenburg Klauenborg

Ochtmannsbruch Makensbrook

Drestedt Dreest

Borgsberg Borgsbarg

Grauener Heide Grauer Heid

Hofstedter Berg Hoffstäer Barg

Dierstorfer Heide Dierstörper Heid

Schüttelhöcht Schüddlhöcht

Stellheide Stellheid

Betenbachhof Betenbeekhoff

Siedlung Butterberg Bodderbarg

 

Buchholz und Umgebung

 

Dibbersen Dibbersen

Dangersen Dangersen

Habenberg Habenbarg

Nuppenberg Nuppenbarg

Steinbeck Steenbeek

Meilsen Meilsen

Kakenstorf Kakenstörp

Trelde Trill

Trelderberg Triller Barg

Sprötze Sprötz

Lohbergen Lohbargen

Suerhop Suerhoop

Brunsberg Bruunsbarg

Buchholz Bookholt

Eickstüve Eekstüüv

Hittfelder Forst Hittfeller Woold

Klecker Wald Klecker Woold

Brumhagen Brumhagen

Reindorf Reindörp

Seppensen Seppens

 

Tostedt und Umgebung

 

Heidenau Heidenau

Gehege Hääg

Bötersheim Boitschen

Vaerloh Veloh

Wüstenhöfen Wüstenhöben

Dohren Dohrn

Tostedt Töst

Todtglüsingen Glüsen

Neddernhof Neddernhoff

Langeloh Langeloh

Hoinkenbostel Hinkenbossel

Wistedt Wist

Quellen Quellen

Knick Knick

Schillingsbostel Schillingsbossel

Kamperlien Kamperlien

Höckel Hökel

Handeloh Handörp

Wörme Wörm

Riepshof Riepshoff

Königsmoor Königsmoor

Dreihausen Dreehuusen

Otter Otter

Kampen Kamp

Welle Will

Inzmühlen Inzmöhlen

Todtshorn Todtshoorn

Wintermoor Wintermoor

Kallmoor Kallmoor

Birkenbüschen Barkenbüschen

Großes Everstorfer Moor Groot Evstörper Moor

Everstorf Evstörp

Avensen Avens

Büntberg Büntbarg

Bötersheimer Holz Boitscher Holt

Fuchswinkel Vosswinkel

Großes Moor Groot Moor

Lohberge Lohbargen

Flidderberg Flidderbarg

Avensermoor Avenser Moor

Everstorfermoor Evstörper Moor

Wümme Wümm

Tiefenbruch Deepenbrook

Otterberg Otterbarg

Hassel Haßel

Ottermoor Ottermoor

Cordshagen Cordshagen

Stucksberg Stucksbarg

Lange Berge Langen Bargen

 

Seevetal und Umgebung

 

Metzendorf Metzendörp

Beckedorf Bääkdörp

Woxdorf Wooxdörp

Weide Weid

Emmelndorf Emmelndörp

Jehrden Jehrden

Fleestedt Fleest

Sinstorf Sinstörp

Glüsingen Glüsen

Meckelfeld Mäkelfeld

Rönneburg Rönnborg

Klein-Moor Lütt-Moor

Groß-Moor Groot-Moor

Fünfhausen Fiefhuusen

Bullenhausen Bullenhuus

Hagolt Hagolt

Over Over

Hörsten Hössen

Eddelsen Eddels

Hittfeld Hittfeld

Karoxbostel Karoxbossel

Lindhorst Lindhost

Freschenhausen Freschenhuusen

Maschen Maschen

Fachenfelde Fachenfelln

Buensen Büüns

Heimbuch Heimbeuken

Lindhorst Lindhost

Helmstorf Helmstörp

Horst Host

Harmstorf Harmstörp

Ramelsloh Ramßel

Ohlendorf Ohlendörp

Friesenwerdermoor Freeswardermoor

Herrenbrack Herrenbrack

Borsteler Mühle Bosseler Möhl ? Karoxbosseler Möhl ?

Glüsinger Lohe Glüser Loh

Hitzen-Berg Hitzenbarg

Pulvermühle Pulvermöhl

Alterdeich Oolendiek

Oberste Wenden Böbelst Wenden

Langer Berg Langen Barg

Pluhmühlen Pluhmöhlen

Lindhorster Heide Lindhoster Heid

Rübenberg Reubenbarg

Ehlenberg Ehlenbarg

 

Stelle und Umgebung

 

Wuhlenburg Wulenborg

Rosenweide Rosenweid

Fliegenberg Fleegenbarg

Achterdeich Achterdiek

Stelle Stell

Ashausen Ashuusen

Vossberg Vossbarg

Am Abenberge An'n Abenbarg

Kieselshöh Kiesel

Büllhorn Büllhorn

Großer Buchwedel Beukwädel

Kirchberg Karkenbarg

Osterberg Oosterbarg

 

Jesteburg und Umgebung

 

Jesteburg Jesborg

Bendestorf Bendstörp

Holm Holm

Lüllau Lüll

Itzenbüttel Itzenbüttel

Am Jägerberg An'n Jägerbarg

Bendestorfer Mühle Bendstörper Möhl

Lohof Lohoff

Buchholzer Berg Bookhöller Barg

Wiedenhof Wiedenhoff

Fünfhausen Fiefhuusen

Johannsberg Jehannsbarg

Heidewinkel Heidwinkel

Mühlenberg Möhlenbarg

 

Hanstedt und Umgebung

 

Marxen Marxen

Holtorfsloh Holtörp

Thieshope Herdenkaben / Thieshoop

Asendorf Asendörp

Schmalenfelde Smafelln

Brackel Braackel

Thelsdorf Thälsdörp

Weihe Weih

Höpen Höpen

Schierhorn Schierhoorn

Dierkshausen Diekshuus

Hanstedt Hanstää

Quarrendorf Quarrndörp

Wesel Wäsel

Wehlen Wählen

Thonhof Tunnhoff

Heimbuch Heimbeuk

Undeloh Unnel

Nindorf Niendörp

Ollsen Ollsen

Meningen Meenern

Schätzendorf Schätzendörp

Sahrendorf Sohrndörp

Sudermühlen Su'möhlen

Egestorf Äästörp

Döhle Döhl

Evendorf Ebendörp

Döhler Fuhren Döhler Fuhren

Kahlenberg Kahlenbarg

Wietsaal Wiedsaal

Am Druhwald An'n Drouwoold

Bronckhorst Bronckhorst

Krähenberg Kreihenbarg

Rottberg Rottbarg

Brünger Berg Brünger Barg

Steinbeckswriete Stinbeekswriet

Hornsberg Hornsbarg

Hochholzberg Hoogholtbarg

Quarrendorfer Wald Quarrndörper Woold

Heinbuschenberg Heinbuschenbarg

Auf dem Töps Up'n Töpps

Drumbergen Drumbargen

Hummelsberg Hummelsbarg

Höllenberg Höllenbarg

Uhlenbusch Uulenbusch

Schillenberg Schillenbarg

Bockelsberg Bookelsbarg

Toppenstedter Wald Toppenstääer Woold

Gräpelsberg Gräpelsbarg

Meineckes Privatforst Meineckes Privatwoold

Hanstedter Berge Hanstääer Bargen

Fahlenberg Fahlenbarg

Hingstberg Hingstbarg

Heimbucher Heide Heimbeuker Heid

Vossberg Vossbarg

Heimbucher Sand Heimbeuker Sand

Einemer Sand Einemer Sand

Hestenhop Hestenhoop

Büsenbachtal ?

Gräpelsberg Gräpelsbarg

Dreiahnenberg Dreeahnenbarg

Thiesenberg Thiesenbarg

Ahrberg Ahrbarg

Süldsberg Süldsbarg

 

Winsen (Luhe) und Umgebung

 

Hoopte Hoopt

Stöckte Stöckt

Gehrden Gehrden

Grevelau Grevelau

Winsen(Luhe) Winsen

Scharmbeck Scharmbääk

Roydorf Reidörp

Luhdorf Luhdörp

Viewiesen Viewischen

Borstel Bossel

Habichtshorst Habichshost

Sangenstedt Sangenstää

Rottorf Rottörp

Bahlburg Beborg

Pattensen Parrns

Kreuzberg Krüüzbarg

Pattenser Dicke Parrnser Dieken

 

Salzhausen und Umgebung

 

Wulfsen Wulfsen

Tangendorf Tangendörp

Garstedt Gastää

Neu-Garstedt Nee-Gastää

Toppenstedt Toppenstää

Vierhöfen Veerhöben

Einemhof Eenhoff

Schnede Sneed

Weddermöde We'ermööd

Gödenstorf Gö'nstörp

Oelstorf Oilstörp

Salzhausen Soltzhuusen

Luhmühlen Luhmöhlen

Lübberstedt Lübberstää

Eyendorf Eyndörp

Putensen Puunsen

Röndahl Röndahl

Lobke Loobk

Garlstorf Garlstörp

Neue Wiesen Nee'e Wischen

Börse Börs

Sotzenberg Sotzenbarg

Höllenberg Höllenbarg

Fleshorn Fleeshoorn

Finkenberg Finkenbarg

Teufelskuhle Dübelskuhl

Höllenberg Höllenbarg

Große Heide Grote Heid

Tappenshöhe Tappenshöcht

Hamberg Hambarg

Thiessenberg Thiessenbarg

Garlstorfer Wald Garlstörper Woold

Färbersberg Farbersbarg

Wietberg Wietbarg

Himmelsberge Himmelsbarg

Osterheide Oosterheid

Gallerberg Gallerbarg

Fembusch Fembusch

Oelstorfer Holzwiesen Oilstörper Holtwischen

Spann Spann

Jägerberg Jagerbarg

Lindenberg Linnenbarg

Schmersberg Schmersbarg

 

SG Elbmarsch und Umgebung

 

Drage Draag

Drennhausen Drennhuusen

Elbstorf Elvstörp

Sande Sannen

Stove Stoov

Schwinde Svinn

Neu-Schwinde Nee-Swinn

Krümse Krüms

Rönne Rönn

Nieder-Marschacht Meschacht

Ober-Marschacht Meschacht

Tespe Tesp

Avendorf Abendörp

Eichholz Eekholt

Bütlingen Bütel

Tönnhausen Tönnhuusen

Mover Mower

Hunden Hunn

Fahrenholz Farnholt

Oldershausen O'rshuusen

Uhlenbusch Uhlenbusch

Odersee Oddersee

Hölkensee Hölkensee

Brandfeld Brannen

Langenhaken Langenhaken

Bütlingen-Weinberg Bütel-Wienbarg

 

Landkreis Harburg

Ortnamen und Landschaftsteile

 

Anmerkungen zur Schreibung und zur Aussprache

 

1. a oder o?

Wer es gewohnt ist, niederdeutsche Texte zu lesen, wird wissen, dass das gedruckte „a" oft beinahe wie ein „o" gesprochen wird (Beispiele: Herdenkaben klingt fast wie Heernkoben, Cordshagen wie Cordshogen). Wenn es aber eindeutig wie ein „o" gesprochen wird, wurde auch ein „o" geschrieben (Beispiel: Sohrndörp).

 

2. Verdoppelte Vokale

Verdoppelte Vokale weisen darauf hin, dass sie lang gesprochen werden (Beispiel: Raad).

Auch wenn die Silbe besonders betont wird, weist der verdoppelte Vokal darauf hin (Beispiel: Drennhuusen).

 

3. Zwielaute

Vielfach wird in unserer Region das „o" oder „oo" als Zwielaut gesprochen. Das Wort „Moor" spricht man dann wie „Mour", und das Wort „Goorn" (Garten) wie „Goarn". Aber auch das einfache „o" kann wie „ou" gesprochen werden (Beispiel: Rosengoorn wie Rousengoarn). Bookholt (Buchholz) klingt wie Boukholt oder beinahe wie Baukholt, Woold wie Would. Auch bei anderen verdoppelten Vokalen gibt es Zwielaute (Beispiele: Eekstüüv wie Eikstüüv; Weddermööd wie Weddermöud).

 

4. Offenes oder geschlossenes o (auch ö)?

Das offene, langgesprochene „o" wie in Oosterbarg und Langeloh wird wie das „o" im Wort „froh" gesprochen. In den Wörtern Holt oder Hoff, Holtörp, Toppenstää oder Ollsen dagegen klingt es kurz und geschlossen wie in „Gott" oder „oft".

 

5. ee oder ää?

Im Westteil des Kreises wird das niederdeutsche Wort für Bach als „Beek" bezeichnet, im Ostteil dagegen als „Bääk". Das wurde auch bei der Schreibweise so berücksichtigt und deshalb unterschiedlich geschrieben.

 

6. Heid oder Haid?

Da wir es gewohnt sind, „ei" wie „ai" zu sprechen, wurde auch hier die Schreibweise wie im Hochdeutschen gewählt.

 

7. -dörp oder -törp?

Meistens wird das „t" wie ein „d" gesprochen. Wenn aber im Hochdeutschen das „t" erhalten geblieben ist, wurde auch in der plattdeutschen Fassung ein „t" gewählt (Beispiel: Ehstörp wie Ehsdörp). Oft wird aber auch das „t" wie ein „t" gesprochen (Beispiel: Holtörp).

 

8. tt oder dd?

Wegen der besseren Lesbarkeit wurde „tt" auch dann verwendet, wenn es im hochdeutschen Namen vorkommt. Gesprochen wird es aber meistens wie „dd" (Beispiel: Otter = Odder).

 

9. -en oder -n am Ende?

Da auch im Hochdeutschen das „e" in der Endsilbe oft nicht gesprochen, wohl aber geschrieben wird, wurde diese Schreibweise wegen der besseren Lesbarkeit auch im Plattdeutschen beibehalten (Beispiel: Ramßel klingt wie Ramsl, Marxen wie Marxn, Wüstenhöben wie Wüstnhöbn).

 

10. End-d oder nicht?

Das End-d wird wegen der besseren Lesbarkeit geschrieben, aber meistens nicht mitgesprochen (Beispiele: Rosenweid wie Rosenwei, Raad (Rade) wie Raa, Heid wie Hei).