FÖR PLATT e. V.

Plattdeutsch aktiv an die nächste Generation weitergeben

Aktualisiert: 06.06.2017

 

 

Datenschutz op Platt- ein Fachbuch in plattdeutscher Sprache

 

(PM) „Können Sie die Schulung auch auf Plattdeutsch halten? - Mit dieser Frage fing alles an“, erzählt die Datenschutzberaterin und Autorin Birgit Pauls.

Sie war für einen Datenschutzschulung bei Handwerkern gebucht, nachdem sie lange außerhalb Nordfrieslands gelebt und in dieser Zeit kaum Plattdeutsch gesprochen hatte.

Hilfe“, dachte sie. „Wie soll ich bloß die Fachbegriffe übersetzen?“

Während sie noch nach Ausreden suchte, rutschte ihr schon die Antwort raus: „Klar!“ Und dann legte sie einfach los. Fachbegriffe wurden umschrieben oder einfach auf Hochdeutsch bezeichnet.

Einige Zeit später lernte sie eine Unternehmensberaterin aus der Gegend von Lüneburg kennen. Die beiden unterhielten sich angeregt über private Dinge auf Platt. Dann wechselten sie zu beruflichen Themen und machten dabei munter auf Platt weiter.

Bei der Heimfahrt kam ihr die Idee, einmal ein Datenschutzbuch auf Plattdeutsch zu schreiben. Am selben Abend fing sie spontan damit an.

Datenschuul – Datenschutz auf Platt gibt einen Überblick darüber, was Unternehmer und Freiberufler in Bezug auf den Datenschutz beachten müssen. Das Buch enthält eine Liste der Fachbegriffe auf Plattdeutsch und Hochdeutsch.

Birgit Pauls berät seit 1998 Unternehmen in allen Fragen rund um den Datenschutz, ist als behördliche Datenschutzbeauftragte und externe betriebliche Datenschutzbeauftragte tätig.

Seit 2007 schreibt sie Bücher und Fachartikel zu Datenschutzthemen.

Seit 2014 schreibt sie Krimis auf plattdeutsch, 2017 veröffentlicht sie ihr erstes Fachbuch in plattdeutscher Sprache.

Das Buch:

Birgit Pauls, Datenschuul – Datenschutz op Platt

ISBN978-3-7448-0240-6

BoD 2017

68 Seiten, 9,90 €

https://www.bod.de/buchshop/datenschuul-birgit-pauls-9783744802406

 

 

***

 

 

Aktualisiert: 30.04.2017

 

 

Jetzt auch in plattdeutscher Sprache erhältlich:

 

Herbert Timm hat eine plattdeutsche Übersetzung von Ernest Hemingway "Der alte Mann und das Meer" herausgebracht:

„De ole Mann un de See“.

Das Buch ist erschienen im vitolibro-Verlag, ISBN 978-3-86940-037-2 und kostet 12,95 €.

 

 

***

 

 

 

Aktualisiert: 31.12.2016

 

Twee wichtige Heften to dat Thema

„Plattdüütsch in de Pleeg“

Öllere Minschen, de krank sünd oder pleegt warrn mööt, kehrt oft in jüm ehr

Kinnertiet torüch. Wenn de Mudderspraak Plattdüütsch is, reageert se veel beter

up düsse Spraak as up Hoochdüütsch. Dorüm is dat goot, wenn all de Lüüd,

de dormit to doon hebbt, ok en beten Platt künnt. Twee Broschüren künnt

düchtig dorbi hölpen:

 

 

Respekt für mich und meine Sprache

Plattdeutsch in der Pflege - eine Aufgabe für die Sprachenpolitik

hrsg. vom Bundesraat för Nedderdüütsch, Schriften des INS Bremen

ISBN 978-3-7963-0392-0

Plattdüütsch in de Pleeg - Wi snackt Platt ... du ok?

Ein Hoch-Platt-Übersetzer für Berufe im Gesundheitswesen:

Alltagsbegriffe, Dialoge und Fachausdrücke

Plaggenhauer-Verlag, ISBN 978-3-937949-20-8

 

 

 

***

 

 

„der neue SASS“ in neuer, erweiterter Auflage

Plattdeutsches Wörterbuch wesentlich erweitert  – 

jetzt mit mehr als 10.000 Stichwörtern

Das moderne Wörterbuch „der neue SASS“  war schon bisher das bestbeurteilte und meistverkaufte plattdeutsche Wörterbuch mit seinem plattdeutsch-hochdeutschen und hochdeutsch-plattdeutschen Teil. Rechtzeitig zur 19. Plattdeutschen Buchmesse lag jetzt die wesentlich erweiterte 8. Auflage vor. Statt 450 hat sie jetzt 560 Seiten. Entsprechend stieg die Zahl der Wörter.

Darin sind über 700 Stichwörter, die mit den im Niederdeutschen fehlenden Vorsilben „ent-“, „er-“ und „zer-“ beginnen. Diese Wörter fehlten bisher meistens. Nach Ihnen wird häufiger gesucht, weil hier eine direkte Übersetzung nicht möglich ist, es treten andere plattdeutsche Wörter ein. Beispiel: „zersprengen“ 1. eines Gegenstandes (in Stücken sprengen), 2. einer Menschenmenge: utenannerdrieven, uteneendrieven, vuneendrieven.

Oft werden auch mehrere plattdeutsche Wörter für ein hochdeutsches Stichwort zur Auswahl angeboten. Bisher schon war das Wort „abschneiden“ nur mit afsnieden vertreten. Jetzt wurden dazugesetzt für „schlecht abschneiden“: affiedeln, affietschern, afgniedeln.

Neu angeboten für moderne Begriffe werden beispielsweise: für „Memorystick“ Spiekersticken, für „Smartphone“ Plietschfon, für „E-Mail“ Nettbreef und Nettpost, für „surfen“ (im Netz) nettbrusen und nettkieken, für „Provider“ Nettdeenstanbeder, für „Homepage“ Nettpoort und Nettsteed.

„der neue SASS“ ist ein unentbehrliches Wörterbuch für alle, die plattdeutsch lesen, schreiben, verstehen oder lernen wollen. Es ist übersichtlich und benutzerfreundlich in der Anwendung. Es informiert über die Regeln der weit verbreiteten SASS`schen Schreibregeln.

Der Wortbestand deckt das Gebiet des Nordniederdeutschen ab, das in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Nordniedersachsen und in Teilen Westniedersachsens gesprochen wird.

„der neue SASS“ und „der kleine SASS“ (die kleinere Ausgabe) werden in plattdeutschen Bücherkisten an Schulen verteilt. „der neue Sass“ wird auch in der Lehrerausbildung verwendet.

„der neue SASS“ – Plattdeutsches Wörterbuch

Herausgegeben von der Fehrs-Gilde e.V.

Neu bearbeitet von Heinrich Kahl … und Heinrich Thies,

fortgeführt und wesentlich erweitert von Heinrich Thies

Wachholtz Verlag (Edition Fehrs-Gilde)

8., erweiterte Auflage Kiel/Hamburg 2016

ISBN 978-3-529-03000-0

19,95 EUR.